START! Berufsbildung

START! Berufsbildung ist ein kantonales Angebot, das vorläufig aufgenommene Personen und Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 40 Jahren auf die Anforderungen der Berufsbildung in der Schweiz vorbereitet.

Teilnehmende streben einen raschen Einstieg in eine Berufsvorbereitung, berufliche Grundbildung oder in ein anderes Bildungsangebot der Sekundarstufe II an.

START! Berufsbildung ermöglicht:

  • Potenzialabklärung und Laufbahnbegleitung bei der Berufswahl durch Fachpersonen der Berufsinformationszentren im Kanton Zürich (biz) bzw. des Laufbahnzentrums der Stadt Zürich (LBZ)
  • Aufbau der Sprachkompetenzen bis auf Niveau A2/B1 für den Anschluss an weiterführende Angebote der Regelstrukturen
  • Aufbau und Stärkung von Grundkompetenzen wie Mathematik, Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Lern- und Arbeitstechniken

Voraussetzungen

Teilnehmende haben die Alphabetisierung im lateinischen Alphabet abgeschlossen und bringen schulisch wie persönlich die Ressourcen mit, um in einem intensiven Programm gefördert zu werden. Die Eignung wird durch eine Potenzialabklärung festgestellt.

Potenzialabklärung

Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich durch die fallführenden Stellen der kantonalen Asyl- und Flüchtlingsstrukturen sowie der Gemeinden, indem sie die Teilnehmenden zu einer Potenzialabklärung beim Berufsinformationszentrum (biz) bzw. beim Laufbahnzentrum (LBZ) anmelden.

Anmeldung

Anmeldung zur Potenzialabklärung START! Berufsbildung (PDF)

Einstufungstermine

Teilnehmende, die aufgrund der Potenzialabklärung für START! Berufsbildung empfohlen werden, absolvieren vor Beginn eine Einstufung der Sprach- und Mathematikkenntnisse. Die nächsten Termine für die Einstufungen sind:

  • 10. Dezember 2019
  • 16. Dezember 2019
  • 08. Januar 2020
  • 21. Januar 2020

Inhalt und Aufbau des Angebots

Das modulare Angebot umfasst:

  • Sprache, Kultur und Alltag der Schweiz (bis Niveau A2/B1)
  • Mathematik (mit Bezug zum Lehrplan 21 bis zur Nahtstelle Sek l)
  • Grund- und Aufbaumodul IKT
  • Arbeiten in der Schweiz und Berufsorientierung
  • Werkstattunterricht zur Förderung individueller Schwerpunkte

Der Unterricht sieht aufbauende Bildungsgänge vor (Blöcke von 10 Wochen), die maximal über ein Jahr (2 Semester) besucht werden können.

  • 1. Quartal: 27. Januar – 3. April 2020
  • 2. Quartal: 27. April – 10. Juli 2020
  • 3. Quartal: 3. August – 9. Oktober 2020
  • 4. Quartal: 19. Oktober – 24. Dezember 2020

Kosten

Im Jahr 2020 ist das Angebot «START! Berufsbildung» Teil des Grundangebots im kantonalen System zur Verwendung der Integrationspauschale (IP-System). Es kann für vorläufig aufgenommene Personen (Status F) und Flüchtlinge (Status F und B) von den fallführenden Stellen im Kanton Zürich kostenlos genutzt werden. Ab 2021 wird es als Teil des neuen IP-Systems (vollständige Umsetzung der Integrationsagenda im Kanton Zürich) im Rahmen der kommunalen Kostendächer über die IP finanziert.

In das Angebot können – sofern Plätze vorhanden sind – auch spät zugewanderte junge Erwachsene mit Migrationshintergrund aufgenommen werden. Deren Besuch kann jedoch nicht über die Integrationspauschale abgerechnet werden, sondern muss direkt von den fallführenden Stellen finanziert werden.


Massimo Romano

Xavier Molina

Leiter Fachstelle START! Berufsbildung / Integrationsvorlehre

«Die erfolgreiche Integration von jungen Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund stärkt das Zusammenleben in unserer Gesellschaft und zugleich unsere Wirtschaft, die mittelfristig viele motivierte Fachkräfte gewinnen kann.»

Kontakt
Gabriela Notter, Kundenberaterin | T 044 385 83 92 |