Kurs: Internet der Dinge – Aufbau 1 – Komplexe Anwendungen

Gruppiert Produkte - Artikel
Datum auswählen
19.05.2017 - 20.05.2017
Termine und Zeit
Nr: IS96.17.31
Leitung: Marcel Bernet
Anzahl Lektionen: 16
CHF 490.—

Sie können komplexere Anwendungen bestehend aus der Kombination mehrerer Sensoren und Aktoren umsetzen.

Eine Reihe von zusätzlichen Hardware-Modulen eröffnet neue Möglichkeiten für das Entwerfen von «intelligenten Gegenständen» und somit von raffinierteren Anwendungen.
Schwerpunkte
Motoren und Servos z.B. für Roboter
Schrittmotoren z.B. für 3D-Drucker oder Plotter etc.
Schalten grösserer Ströme (z.B. Türschloss, Licht)
Fernbedienung der Dinge
Bussysteme (I2C, SPI, UART) bedienen
Funk (WLAN, Bluetooth)
Dinge erkennen (NFC, RFID)
Software
Windows, macOS oder Linux; Browser; Terminal-Emulator (TeraTerm, GNU Screen)
Voraussetzungen
Kurs «Internet der Dinge - Grundlagen»
oder Kenntnisse von Arduino und einfacher Programmierung.
Elementare Englischkenntnisse.
Kursunterlagen
Allen Teilnehmenden steht ein Kit mit einem Mikrokontroller und einer Auswahl von ausgesuchten Sensoren und Aktoren zur Verfügung. Der Inhalt dieses Kits wird in jedem der Aufbaukurse erweitert.
Hinweise
Weiterführende Angebote: Internet der Dinge - Aufbau 2 und Aufbau 3.
Es wird empfohlen, ein eigenes Notebook mitzubringen.
Sämtliche Anwendungen setzen weitgehend Open-Source-Software und -Hardware ein, basierend auf Arduino-kompatiblen ARM-Cortex-Mikrokontrollern.
Dieser Kurs wird unterstützt von: /ch/open, eZürich, Standortförderung – Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich und swissICT.
Kategorien