Kurs: Generative Gestaltung mit Processing – Einblick

Gruppiert Produkte - Artikel
Datum auswählen
07.03.2017 - 11.04.2017
Termine und Zeit
Nr: IP97.17.21
Leitung: Christian Schmid Bühler, Hanna Züllig
Anzahl Lektionen: 24
CHF 640.—
31.08.2017 - 05.10.2017
Termine und Zeit
Nr: IP97.17.41
Leitung: Christian Schmid Bühler, Hanna Züllig
CHF 640.—

Sie können einfache Bildwelten mittels Code erzeugen.

Die Programmiersprache «Processing» eröffnet faszinierende Möglichkeiten, um Bilder, Strukturen und Bewegungen von Grund auf zu erzeugen. Über einfache Befehle entstehen nicht nur Punkte und Linien, sondern auch Transparenz, Farbe und Bewegung. Geboten wird eine ausgewogene Mischung zwischen der Einführung in die Programmiersprache «Processing» einerseits und gestalterischen Inputs sowie Übungszeit andererseits. Parallel dazu werden ausgewählte Anwendungen generativer Gestaltung aus den Bereichen Architektur, Design und Kunst vorgestellt.
Schwerpunkte
Einführung in «Processing»
Generative Gestaltung
Muster und Anordnungen im Raster
Bewegung
Bilder importieren, eigene Ausgabefilter programmieren
Daten einlesen und darstellen
Export
Software
Processing
Voraussetzungen
Computer-Kenntnisse auf Anwender/innen-Niveau und Lust, mit Programmcode in Berührung zu treten. Freude an der Kombination von strukturiert-analytischem Denken und Gestaltung.
Hinweise
Unter diesem Link findet sich eine Auswahl an Arbeiten aus vergangenen Kursen.
Kategorien