Kurs: Krisen erkennen und adäquat intervenieren

Gruppiert Produkte - Artikel
Datum auswählen
15.03.2017 - 15.03.2017
Termine und Zeit
Nr: BB60.17.21
Leitung: Monika Dillier
Anzahl Lektionen: 8
CHF 330.—
15.11.2017 - 15.11.2017
Termine und Zeit
Nr: BB60.17.51
Leitung: Monika Dillier
Anzahl Lektionen: 8
CHF 330.—

Sie erkennen, wenn sich Jugendliche in einer psychischen Krise befinden, und können dies gezielt ansprechen.

Zum Jugendalter gehören Krisen. Es sind wichtige Wendepunkte für neue und positive Entwicklungsschritte. Sind die Krisen so stark, dass sie das alltägliche Leben beeinflussen, braucht es eine Unterstützung seitens des Lehrbetriebs. Dabei hilft ein Basiswissen zu psychischen Störungsbildern. Dieses umfasst die Fähigkeit, die Zeichen einer psychischen Krise zu erkennen und diese einzuordnen, auch aufgrund der eigenen Biografie. Ebenso gehört dazu die Kenntnis, wie und wo man sich fachlich und persönlich unterstützen lassen kann, und wann der Zeitpunkt gekommen ist, das zu tun.
Schwerpunkte
Störungsbilder in ihren Grundzügen
Adäquates Handeln (Triage, Beraten und Begleiten)
Grundhaltungen der lösungsorientierten Beratung und Begleitung
Eigene Grenzen kennen
Voraussetzungen
Praxis im Umgang mit Lernenden.
Hinweise
Wird in Zusammenarbeit mit der Jugendseelsorge Zürich durchgeführt. Falls vorhanden, Beispiele aus der eigenen Praxis mitbringen.
Prospekt
Kategorien