Kurs: Au-Tagung 2016: Grammatik im FSU – es darf auch etwas weniger sein!

Gruppiert Produkte - Artikel
Datum auswählen
21.01.2017 - 21.01.2017
Termine und Zeit
Nr: BS21.17.11
Leitung: Karin Aguado
Anzahl Lektionen: 8
Durchführung garantiert
CHF 250.—
Nach wie vor gehen viele Lehrende davon aus, dass grammatisches Regelwissen dazu beiträgt, grammatische Kompetenz zu erwerben. Entsprechend werden den Lernenden im Fremdsprachenunterricht neben expliziten Erklärungen, Regelformulierungen und Tabellen häufig kontextlose, wenig authentische und langweilige Übungen angeboten, deren Transferpotential auf „echte“ Sprachgebrauchssituationen ausserordentlich gering ist. Dies wirkt sich eher ungünstig auf die Motivation der Lernenden und somit auch auf ihren Lernerfolg aus. Auf welchem sprachlichen Niveau, hinsichtlich welcher grammatischen Phänomene und in welcher Weise können explizite Erklärungen von Lernenden überhaupt sinnvoll genutzt werden? An der Tagung werden aufgrund von Erkenntnissen der empirischen fremdsprachendidaktischen Forschung zunächst einmal Prinzipien, Settings sowie mögliche Techniken für einen effektiven Aufbau von fremdsprachlicher grammatischer Kompetenz besprochen. Daraus folgend wird gezeigt und erprobt, wie mittels verschiedener, leicht an die eigene Lernergruppe adaptierbarer Verfahren grammatische Kompetenz aufgebaut und erweitert werden kann.
Schwerpunkte
Nutzen von Erkenntnissen der fremdsprachendidaktischen Forschung zur Vermittlung von grammatischer Kompetenz im Fremdsprachenunterricht.
Hinweise
Die Au-Tagung 2016 findet im Tageszentrum Schloss Au auf der Halbinsel Au statt. Tagesverpflegung ist im Kurspreis inbegriffen (inkl. Kaffee+Gipfeli).
Kategorien