Kurs: Techniken des erzählenden Schreibens – Umgang mit Zeit

Gruppiert Produkte - Artikel
Datum auswählen
04.10.2018 - 04.10.2018
Termine und Zeit
Nr: DE88.18.41
Leitung: Ruth Schweikert
Anzahl Lektionen: 4
CHF 140.—
Die Anmeldung ist bereits im Warenkorb

Wie lange dauert die Zeit?

Wer eine fiktive Erzählung schreibt, ob kurz oder lang, muss Entscheidungen treffen: Aus welcher Perspektive wird die Geschichte erzählt, wo findet sie statt, in welchen Räumen, welche Personen kommen darin vor, wie schnell, wie langsam wird erzählt, von welchem Zeitpunkt aus? Es gehört zum schriftstellerischen Handwerk, Antworten auf diese Fragen zu finden. Beispiele aus der Literatur und aus der Praxis zeigen, worauf beim Schreiben zu achten ist. Kurze Schreibübungen erlauben das Ausprobieren und Entdecken, wie sich je nach Entscheidung das Wesen einer Erzählung ändern kann.
Schwerpunkte
Welche Ausschnitte einer Geschichte werden erzählt, welche nicht?
Zeitraffung, Zeitdehnung, Zeitsprünge und ihre Funktionen im Text
Fragen der Datierung
Schreiben als Zeitmitschrift
Hinweise
Dieser Kurs ist ein Teil des Clusters «Techniken des erzählenden Schreibens».