Ein neuer Weg zum anerkannten Profi der Berufsbildung

Tags: Angebot

30. Oktober 2019 / Redaktion

Eidg. Fachausweis Berufsbildungsfachfrau/Berufsbildungsfachmann

Fachleute aus der Berufsbildung können sich weiterqualifizieren: zur Berufsbildungsfachfrau oder zum Berufsbildungsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis. Die von der Schweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz getragene Ausbildung ist im vergangenen Jahr neu aufgestellt worden. Jetzt gehört auch die EB Zürich zu den Anbietern – in Kooperation mit berufsbildner.ch, einem privaten Bildungsanbieter mit Sitz in Zürich.

Angesprochen sind Berufsbildungsfachleute aus Lehrbetrieben, Geschäftsstellen von Organisationen der Arbeitswelt, Berufsbildungsämtern, Lehrverbünden oder Berufsfachschulen. Sie werden in vier Modulen von je vier bis zehn Tagen für vielfältige beratende, kontrollierende und koordinierende Aufgaben befähigt. Mit dem neuen, zu einem anerkannten Abschluss führenden Bildungsgang ergänzt die EB Zürich ihr Angebot im zentralen Geschäftsfeld «Drehscheibe Berufsbildungsprofis» um ein attraktives Element.

Die EB Zürich als Kooperationspartnerin für die Privatwirtschaft

In der Zusammenarbeit mit einem privaten Anbieter beschreitet sie einen Weg, der künftig an Bedeutung gewinnen wird; Kooperation ist eines der Zauberwörter in der künftigen Berufs- und Weiterbildung, die sich auf rasch ändernde Bedürfnisse einstellen muss. Das Beispiel zeigt, dass die EB Zürich mit ihren spezifischen Stärken auch für Privatunternehmen ein attraktiver Partner ist.

Berufsbildungsfach-Frau/Mann

Kurs: Vorbereitung eidg. Fachausweis Berufsbildungsfachfrau/mann