Kanton Zürich

Kantonale Berufsschule
für Weiterbildung

EB Zürich

Weiterbildung – wie ich sie will

Kurs 3D-Drucken

Sie können eine 3D-Druckvorlage erstellen und ausdrucken.

Sie können eine 3D-Druckvorlage erstellen und ausdrucken. | Nächster Beginn: 25.08.2016

Es gibt verschiedene Wege, die zum eigenen selbstgedruckten 3D-Objekt führen. Einerseits das Entwickeln einer Druckvorlage von Grund auf mit einer gängigen Software. Andererseits der Einsatz frei verfügbarer Dateien, die nach Lust und Laune abgeändert werden können. Bis man sein Wunschobjekt aber in den Händen hält, muss die Vorlage noch exportiert und für den jeweiligen Drucker sorgfältig aufbereitet werden.

Schwerpunkte
Arbeiten mit 3D-Software und CAD-Programm (Open Source)
3D-Dateien vom Internet laden
3D-Dateien in 3D-Druckvorlagen überführen
3D-Drucker im Überblick
Verfahrensvielfalt beim Drucken
Mehrere 3D-Drucker live erleben und bedienen

Software
Blender und weitere Open-Source-CAD-Programme / AutoCAD 2013

Voraussetzungen
Kurs «PC: Einstieg» bzw. «Mac: Einstieg» oder entsprechende Kenntnisse.

Kursunterlagen
Manuskript mit Übungsbeispielen, Buch: «3D-Druck für alle: Der Do-it-yourself-Guide», Florian Horsch

Hinweise
Es stehen folgende 3D-Drucker zur Verfügung: fabster, FreeDeePee, Witbox und CubeX Duo.

DatumDauerLeitungNummerCHFAnmelden 
25. Aug. 2016 Do 08.30–16.30
26. Aug. 2016 Fr 08.30–16.30 
2x   Julia Rodriguez IC41.16.41 390.– Kurs IC41.16.41 Zum Warenkorb hinzufuegen   Status

Legende:
Durchführung garantiert
Durchführung geplant