Kanton Zürich

Kantonale Berufsschule
für Weiterbildung

EB Zürich

Weiterbildung – wie ich sie will

Werkschau «Ich und die Fotografie», 12.4.2014

werkschauUnter der Leitung von Silvia Voser und Michel van Grondel haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sieben Monate an Fotoprojekten gearbeitet, eigenständige gestalterische Sicht- und Denkweisen kommen dabei zum Ausdruck. Jetzt stellen die Teilnehmenden ihre Ergebnisse in einer Werkschau vor.

Ausstellende

Brigitt Arnet, Martin Brunner, Cornelia Frei, Gunar Mayer, Heinz Rüst, Thea Schranz und Fredy Zwahlen

Samstag, 12. April 2014, 11.00 bis 16.00 Uhr
Einladungskarte (PDF)
Nächster Kurs «Ich und die Fotografie»

 Permalink

Vortrag «Storytelling» 8.4.2014

Geschichten schaffen Aufmerksamkeit, Vortrag von Josefa Haas

Was heute unter dem Stichwort Storytelling als Kommunikationstechnik präsentiert wird, ist so alt wie die Menschheit. Jedenfalls stellen wir uns vor, über das Geschichtenerzählen hätten unsere Vorfahren die Welt mit erschaffen. Auf jeden Fall ist die Welt, wie wir sie wahrnehmen, letztlich die Geschichte, die wir über sie erzählen. Wie prägen Geschichten unser persönliches, gesellschaftliches, politisches und wirtschaftliches Leben? Welchen Einfluss haben digitale Kommunikationsplattformen? Wie können wir souverän Geschichten verstehen und Geschichten erzählen? Beispiele aus den Medien illustrieren den Einfluss des Storytelling.

Dienstag, 8. April 2014, 19.00 Uhr
Einladungskarte (PDF)

 Permalink

Weiterbildungstagung Open Source Software im Unterricht 29.3.2014

Open Source in der SchuleWarum sollen Schulen auf Open Source umsteigen? Wie kann Lernenden das Internet der Dinge durch Open Hardware wie Arduino & Raspberry Pi nahe gebracht werden? Was kann ich für Informationssicherheit tun? Die 8. Weiterbildungstagung der ch/open gibt in Referaten, Workshops und kurzen Präsentationen Antworten auf diese Fragen.

Samstag, 29. März 2014, 8.45–16.30 Uhr
Auskunft und Anmeldung

 Permalink

EB Zürich an der Bildungsmesse, 26.-28.3.2014

Open Source in der SchuleVom 26. bis 28. März findet im Hauptbahnhof Zürich die Bildungsmesse statt. Zusammen mit anderen Berufsfachschulen des Kantons präsentiert die EB Zürich ihr vielfältiges Angebot an Kursen, Bildungsgängen u.a.m. Kommen Sie vorbei – gerne beraten wir Sie bei Ihrer Weiterbildung.

Mittwoch, 26. bis Freitag, 28. März 2014
Hauptbahnhof Zürich

 Permalink

Lerncoaching – eine Veranstaltungsreihe für Bildungsfachleute 19.3.2014

Als Form individueller Begleitung und Beratung ist Lerncoaching neu auch in der Weiterbildung DAS Thema. Die folgenden Vorträge sind geplant:

Coaching – für alles und alle geeignet?

Prof. Dr. Dietmar Treichel, Leiter des Instituts für Kommunikation Führung IKF
Mittwoch, 19. März 2014

Lerntherapie – eine Methode die alles löst?

Claudia Stauffer, Diplomierte Lerntherapeutin ILT
Montag 22. September 2014

Eintritt frei
Ort und Zeit: EB Zürich, jeweils 18.00–19.30 Uhr mit anschliessendem Apéro

Lerncoaching Veranstaltungsreihe für Bildungsfachleute (PDF)

 Permalink

Diskussionsforum «Überwachung und Privatspähre» 8.3.2014

Sicherheitskameras, Internetüberwachung, ein Peilsender in jedem Smartphone – und wo bleibt die Privatsphäre? Stimmt es, dass die Bevölkerung für ein Mehr an Sicherheit bereit ist, ein Stück weit darauf zu verzichten? Welche Faktoren bestimmen die Akzeptanz von Sicherheitstechnologien in einer Demokratie?

200 Personen in der Schweiz haben die Möglichkeit, an einem öffentlichen Diskussionsforum ihre Meinung zu diesen Fragen zu äussern. Der Anlass findet im Rahmen «SurPRISE» statt, einem von der Europäischen Union geförderten Projekt zur Sicherheitsforschung in neun Ländern. In der Schweiz übernimmt TA-SWISS, das Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung, die Organisation von je einem Diskussionsforum in Deutschschweiz, Romandie und im Tessin.

Samstag, 8. März 2014, 10.00–16.00 Uhr
Veranstaltungshinweis (PDF)

 Permalink

Vortrag «Illettrismus», 7.2.2014

Schriftliche Kommunikation: Sie ist aus Alltag und Beruf nicht mehr wegzudenken. Viele Menschen in der Schweiz sind aber mit der täglichen Informationsflut überfordert. Wie kommt es, dass nicht alle Menschen in der Schule die Möglichkeit hatten, sich das nötige Handwerk anzueignen? Warum kann man Lesen und Schreiben wieder verlernen? Und vor allem: Was können von Illettrismus betroffene Menschen tun? Wer kann sie unterstützen? Denn besser lesen und schreiben kann man in jedem Alter lernen.
Freitag, 7. Februar 2014
18.00–19.30 Uhr, Aula EB Zürich
Flyer als PDF

 Permalink

Buchvernissage «Hat die Wirtschaft ein Gewissen?», Donnerstag, 23. Januar

Thomas Gröbly, Ethiker und Kursleiter an der EB Zürich, und Klaus J. Stöhlker, Unternehmensberater debattierten miteinander über das Verhältnis von Markt und Ethik. Das Ergebnis: Ein lesenswertes Buch mit dem Titel «Hat die Wirtschaft ein Gewissen?».

Moderation: Constantin Seibt (Tages-Anzeiger)
Donnerstag, 23. Januar 2014, 10 Uhr
Restaurant Au Premier, Raum Norma, im HB Zürich
Einladung als PDF

 Permalink

Buchvernissage: «Textdiagnose und Schreibberatung», 5.12.2013

Ein guter Text steht selten nach dem ersten Entwurf, meist muss noch an Formulierungen gefeilt oder der rote Faden deutlicher herausgearbeitet werden. Hilfe bietet neu das Buch «Textdiagnose und Schreibberatung: Fach- und Qualifizierungsarbeiten begleiten», mitverfasst von Madeleine Marti und Marianne Ulmi, zwei Kursleiterinnen der EB Zürich.
Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19.00 Uhr
Einladung als PDF

 Permalink

Validierung von Bildungsleistungen in der ICT, 27.11.2013

Informa Fachtagung

Wegen technologischer Neuerungen werden in der ICT einerseits Personen entlassen, andererseits fehlen Fachkräfte – was ist also tun also? Die Fachtagung Informa zeigt Erfahrungsberichte und diskutiert Lösungsansätze, z.B. die Validierung von Bildungsleistungen oder flexible Bildungsgänge im Bereich Informatik.
27. November 2013, 13.30–17.00 Uhr, Hotel Bern, Zeughausgasse 9, 3011 Bern
Einladung PDF
Website

 Permalink
Next1-10/144